Der Kleine Kirchenrat ist die Exekutive der Gesamtkirchgemeinde. Er besteht aus 13 Mitgliedern - je ein Mitglied aus den zwölf Kirchgemeinden sowie die Präsidentin bzw. den Präsidenten. Die Aufgaben des Kleinen Kirchenrates und der Verwaltung, des Kirchmeieramtes, sind  im Organisationsreglement bzw. in der Organisationsverordnung geregelt.